s/w Photographie XXII

Alles ist abwesend im Winter, nichts rührt sich, bis plötzlich wieder handgroße Blätter und nie gesehene Pflanzenranken verdecken was offen lag. Erst im Zeitraffer strecken Brombeerranken lebendig ihre Arme samt Dornen und Beeren aus, still am Wegesrand.

Advertisements

4 Kommentare zu “s/w Photographie XXII

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s