ohne Unterschied,
blick Dich um:
was Du tust,
was ich tue

ohne Unterschied:
die ewig Unzufriedenen
geben vor zu wissen,
dass Schmerz dort ist,
wo Absicht ist.

sie sind vorsichtig,
doch fühlen sie die Blicke
###

und der Wunsch nach Ruhe
ist lauter geworden
über die Jahre
und die Angst uferlos.

lege die Hände
an die Wände
und spüre
ihr leises Schwingen
mit Dankbarkeit.

Werbeanzeigen

6 Kommentare zu “

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s